Schlagwort-Archive: Königsbrücker

Endlich Bewegung für das Putzigelände!

Jetzt Planungen für Wohnungsbau, Kleinpark und Kreativnutzungen möglich

Am 10. März hat die Eigentümerin des Putzigeländes, die Firma Argenta aus München, eine Ideenskizze vorgestellt, nach 30 Jahren das erste Signal an der Entwicklung des Areals östlich der Königsbrücker Straße mitarbeiten zu wollen. Die Besetzung der “Tiere” Anfang 2020 und ihre Forderung nach einer Nutzungsvereinbarung hatte stadtweit auf den Verfall der denkmalgeschützten Villen aus dem 19. Jahrhundert aufmerksam gemacht.

Doch die Bemühungen um die Revitalisierung des Geländes sind viel älter. Endlich Bewegung für das Putzigelände! weiterlesen

Die unendliche Geschichte Königsbrücker Straße neigt sich einem guten Ende zu – hoffentlich!

Bei den Stadtratswahlen 2014 hatten vier Fünftel der Neustädterinnen und Neustädter Parteien gewählt, die für eine stadtteilverträgliche Neuplanung der Köni eintreten. Rot-Grün-Rot hat daher die alte Planung einer vierspurigen Trasse von Schwarz-Gelb (Variante V 7) gestoppt. Nach dem Amtsantritt des neuen grünen Baubürgermeister hat auch die Verwaltung mitgezogen und wir haben eine stadtverträgliche schmalere Variante 8.7. erarbeitet, die der Stadtrat mit seiner damaligen Rot-Grün-Roten Mehrheit im Juni 2016 auch beschloss. Leider haben Nachforderungen der CDU-geführten Landesdirektion die Einreichung der Planfeststellungsunterlagen um zwei Jahre verzögerte. Die unendliche Geschichte Königsbrücker Straße neigt sich einem guten Ende zu – hoffentlich! weiterlesen

Entscheidung für die Variante 8.7. für die Königsbrücker gefallen

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 23. Juni 2016 mit den Stimmen der GRÜNEN, der SPD und am Ende auch der Linken entschieden, dass die Variante 8.7. gebaut werden soll. Damit löst die Kooperation nicht nur ein Wahlversprechen ein, sondern beendet – hoffentlich! – den zwanzigjährigen Streit um die Sanierung der Königsbrücker Straße. Entscheidung für die Variante 8.7. für die Königsbrücker gefallen weiterlesen

Sanierung der Königsbrücker mit der Kompromissvariante 8.7.

Mit der Variante 8.7 ist die Lösung für eine stadtteilverträgliche Sanierung der Königsbrücker Straße gefunden. Sie ist zwar wesentlich schmaler als die Vierspurvariante V 7, aber Autos und Straßenbahnen fahren durch eine intelligente Aufteilung der Kreuzung Bischofsweg genauso schnell!

Zur Geschichte: Bei den Stadtratswahlen im Mai 2014 hatten vier Fünftel der Neustädterinnen und Neustädter Parteien gewählt, die für eine stadtteilverträgliche Neuplanung der Köni eintreten. Da die von Rot-Grün-Rot-Orange (RGRO) im Dezember 2014 beauftragte Neuplanung unter dem alten Baubürgermeister Marx (CDU) nicht vorankam, setzte die Gestaltungsmehrheit im Stadtrat im Juli 2015 eine Lenkungsgruppe ein. Nach dem Amtsantritt des neuen Baubürgermeisters Schmidt-Lamontain (GRÜNE) im Oktober 2015, nahm die gemeinsame Arbeit von Stadträten und Verwaltung Fahrt auf. Sanierung der Königsbrücker mit der Kompromissvariante 8.7. weiterlesen